Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele PC- und Konsolenspiele Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zum Magazin

  X-Zine
  D20, (A)D&D ...
  (A)D&D/D&D Welten
(Moderatoren: Stormfox, Selganor, slayne, Camael)
  Eberron
<< zurück weiter >>
Seiten: [1] | Nach unten Antwort | Ignorieren | Über Antworten benachrichtigen | Thema senden 
   Autor  Thema: Eberron (Die neue Kampagnenwelt) (Gelesen 3589 mal)
hollarius
Gast
Eberron
« am: Samstag 04 Juni 2005, 11:36 » Antwort mit Zitat

Ihr befindet euch in Sharn, der Stadt der Türme. Sharn ist fast wie ein eigener Berg einen guten Kilometer hoch, was nur funktioniert, weil hier eine Stelle ist, die an die Elementarebene der Luft grenzt. Über uralten Fundamenten sind zig Türme gebaut, die sich immer weiter in die Höhe schrauben. Sharn ist die größte Stadt Eberreons und des Kontinents Khorvaire. Ihr habt Sharn zum Teil per Kutsche oder Reittier erreicht, vielleicht ist einer von euch auch im Blitzzug aus Zilargo oder Aundair gekommen. Hoch über euch leben die Reichen, die Begüterten, und liegt auch die Universität, ihr seid irgendwo etwas über dem Bodensatz. Hier ist die beste Stelle Brelands, um Abenteurer zu werden, um sich mit anderen zu Expeditionsteams zusammenzuschließen, die zum mysteriösen Kontinent Xen’drik reisen.
Sharn liegt in Breland, in einem zivilisiertem Land der Menschen. Allerdings gibt es hier jede Art von Wesen, die den Letzten Krieg, der vor gerade mal zwei Jahren aufhörte, aber vor 104 Jahren begann. Reiche Kaufleute haben Ogerleibwächter, die in ihrer Freizeit eigentlich ganz nett sind, schwere Kriegsgeschmiedete, lebende Konstrukte aus dem Letzten Krieg, genießen die vollen Bürgerrechte, genau wie die Wechselbälger, einer Mischung aus Menschen und Doppelgängern, und die Wandler, Nachkommen der Lykanthrophen, die einst von der Kirche der silbernen Flamme auf einem Kreuzzug ausgerottet wurde. Halblinge aus den Talenta-Ebenen führen ihre Reitechsen am Zügel vorbei, wie ein Fremdkörper wirkt der orkische Kleriker der Zwölf, der bedürftigen einen hastigen Segen spendet. Ein edelgekleideter Halbelf, von Leibwächtern begleitet, trägt deutlich die Insignien der Windmachergilde, er ist ein Kapitän eines Luftschiffes, wie sie weit oben an Türmen von Sharn anlegen.
Ein Bote rennt in Gildenfarben vorbei, er trägt eine Bankanweisung mit sich, die in der zwergischen Bank der Kundarak-Dynastie eingelöst werden kann – was weder der Bote, noch irgendein Beobachter ahnt, ist, dass es sich um Schutzgeld handelt, dass einem Händler bezahlt wird, daher wird einer der wenigen guten Läden auf dieser Ebene nicht von randalierendenWandlern beim nächsten Vollmond zerstört.
Gespeichert
hollarius
Gast
Re:Eberron
« Antwort #1 am: Samstag 04 Juni 2005, 11:37 » Antwort mit Zitat

wollte mal einen kurzen Einblick geben.... hat schon jemand Erfahrung damit (ich weiß, sehr neu)... will heute das erste Abenteuer beginnen...
Gespeichert
Selganor
Moderator
Redaktion

vorübergehend offline
nemo mortalium omnibus horis sapit

Geschlecht: Male

Username:
Selganor (Offline)
Profil anzeigen |
Re:Eberron
« Antwort #2 am: Samstag 04 Juni 2005, 18:46 » Antwort mit Zitat

Ich hab' vor einer Weile mal ein kurzes Abenteuer auf Eberron gespielt (sozusagen als "Testrunde") muss aber sagen dass mich das Setting nicht so extrem vom Hocker reisst wie wohl viele andere Leute.

Kann aber sein dass es daran liegt dass ich mit "Steampunk" nicht wirklich was anfangen kann.
Gespeichert

There are few situations in life that cannot be honourably settled, and without loss of time, either by suicide, a bag of gold, or by thrusting a despised antagonist over the edge of a precipice.
hollarius
Gast
Re:Eberron
« Antwort #3 am: Donnerstag 16 Juni 2005, 10:45 » Antwort mit Zitat

hm, ich habe vorher nur klassisch gespielt, also auf eigenen faerun-varianten naja, außerdem noch ein bisschen Ravenloft, aber das fand ich ziemlich ätzend...
da ist eberron mal was ziemlich spannendes...
ich mag Welten mit viel Magie und auf der anderen Seite ist es für jemanden, der immer nur Mittelalterlich gespielt hat, interessant, im Rollenspiel mit ein wenig Modernität konfrontiert zu werden...

eh, Selganor, was ist "Steampunk"?
Gespeichert
Selganor
Moderator
Redaktion

vorübergehend offline
nemo mortalium omnibus horis sapit

Geschlecht: Male

Username:
Selganor (Offline)
Profil anzeigen |
Re:Eberron
« Antwort #4 am: Donnerstag 16 Juni 2005, 12:21 » Antwort mit Zitat

Intensiver als http://en.wikipedia.org/wiki/Steampunk kann ich es auch nicht beschreiben.
Gespeichert

There are few situations in life that cannot be honourably settled, and without loss of time, either by suicide, a bag of gold, or by thrusting a despised antagonist over the edge of a precipice.
hollarius
Gast
Re:Eberron
« Antwort #5 am: Donnerstag 16 Juni 2005, 14:44 » Antwort mit Zitat

thanks, verstanden, obwohl für steampunkt extrem viel Magie im Spiel ist, oder?
Gespeichert
Selganor
Moderator
Redaktion

vorübergehend offline
nemo mortalium omnibus horis sapit

Geschlecht: Male

Username:
Selganor (Offline)
Profil anzeigen |
Re:Eberron
« Antwort #6 am: Freitag 17 Juni 2005, 01:40 » Antwort mit Zitat

Naja... in Fantasywelten wird Technik gerne durch Magie substituiert.

Ob eine Dampfmaschine jetzt laeuft weil die Naturgesetze nix anderes zulassen oder weil ein Magier durch eine komplexe Beschwoerung einen Hybrid aus Wasser, Luft und Feuerelementar gemacht hat ist im Endeffekt ja fast egal. Fakt ist dass da eine Dampfmaschine laeuft
Gespeichert

There are few situations in life that cannot be honourably settled, and without loss of time, either by suicide, a bag of gold, or by thrusting a despised antagonist over the edge of a precipice.
hollarius
Gast
Re:Eberron
« Antwort #7 am: Montag 20 Juni 2005, 11:53 » Antwort mit Zitat

na ja, immerhin gibt es noch Ogerleibwächter und den versponnenen Philosoph mit den vielen Augen, der mir gerade in den Weg schwebte, möcht ihn aber nicht reizen, habe ähnliche Wesen schon auf Faerun gesehen Fühle mich ganz wohl, hier auf Khorvaire....
Gespeichert
Infernal Teddy
Gast
Re:Eberron
« Antwort #8 am: Sonntag 18 Juni 2006, 23:26 » Antwort mit Zitat


Zitat von: Selganor am Freitag 17 Juni 2005, 01:40   
Ob eine Dampfmaschine jetzt laeuft weil die Naturgesetze nix anderes zulassen oder weil ein Magier durch eine komplexe Beschwoerung einen Hybrid aus Wasser, Luft und Feuerelementar gemacht hat ist im Endeffekt ja fast egal. Fakt ist dass da eine Dampfmaschine laeuft

Arthur C. Clarke's Gesetz: Zwischen Magie und besonders hoch entwickelter Technologie gibt es keinen unterschied.

Ich würde Eberron allerdings nicht unbedingt als Steampunk bezeichnen...
Gespeichert
Horus2701
Gast
Re:Eberron
« Antwort #9 am: Sonntag 26 August 2007, 21:40 » Antwort mit Zitat

Hi!

Ich habe ein Kampagne auf Eberron laufen. Die Gruppe hatte zuvor auf so ziemlich allen Welten gespielt (wenn auch nicht auf allen mit mir als SL), die (A)D&D bietet. Festzustellen ist, das die in Eberron angestrebte Atmosphäre (siehe Vorwort und die Romane von K.Barker) nicht zwangsweise erreicht wird. Vielmehr wird die reguläre Gruppenstimmung eine leichte Modifikation erfährt. In Eberron ist das Spiel magielastig, schnell und tendenziell mit einem dunklen Unterton. Auf Rabenhorst gibt es das Horrorelement, auf Atas...
Also hilft nur eins: Ausprobieren!!
Nicht zuletzt gilt auch auf Eberron: Der SL ist der Übergott, der die Welt so formt, wie er es will!
Meine/Unsere Erfahrung war positiv. Besonders, da wir mit 2 SL unseren Kampagnen (die andere ist in den VR) einen möglichst unterschiedlichen Anstrich geben wollten.

Michael
Gespeichert
Seiten: [1] | Nach oben Antwort | Ignorieren | Über Antworten benachrichtigen | Thema senden 
  X-Zine
  D20, (A)D&D ...
  (A)D&D/D&D Welten
(Moderatoren: Stormfox, Selganor, slayne, Camael)
  Eberron
<< zurück weiter >>

X-Zine | Powered by TIBBS 1.3 ME (MYRIAS Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by MYRIAS.DE - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint for further details and credits.

 

 

 


stimmt für uns