Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele PC- und Konsolenspiele Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zum Magazin

  X-Zine
  Shadowrun / Earthdawn
  Renn in den Schatten
(Moderatoren: arma, Degaro Feuerpfeil)
  Chummer geeken
<< zurück weiter >>
Seiten: 1 2 [3] | Nach unten Antwort | Ignorieren | Über Antworten benachrichtigen | Thema senden 
  Umfrage
Frage:Würdet ihr nervige Chummer geeken?

Ja, die haben es nicht anders verdient!  10 (62%)
Nein, schadet dem Spiel!  6 (37%)
     
Stimmen insgesamt: 16 

   Autor  Thema: Chummer geeken (Gelesen 3129 mal)
Mercury
Gast
Re:Chummer geeken
« Antwort #30 am: Dienstag 02 August 2005, 01:50 » Antwort mit Zitat

Also ich halte es so. Wenn es gutes Charplay ist und ich nicht den eindruck habe das der Spieler seine Chars darauf anlegt das solche konflikte entstehen dann ist es in ordnung. Allerdings gilt für meine Chars das sie Chummer nicht geeken. Denn ein Chummer ist ein Chummer, und kein Penner von der Straße oder zufälliger Geschäftskolege. Ein Chummer ist jemand mit dem ich schon häufiger zusammengearbeitet habe und mit dem man sich schon ne Zeit lang relativ gut versteht. Wenn der dann mal Scheiße baut versuche ich ihn eher rauszuhauen und ihm später meine Meinung zu sagen. Umgebracht werden nur Leute die sich nicht als Chummer rausstellen.
Gespeichert
Cathel
Gast
Re:Chummer geeken
« Antwort #31 am: Dienstag 10 Januar 2006, 23:26 » Antwort mit Zitat

*threadnekromantie*

Klarer Fall von Ja, aber...
Die Begründung "schadet dem Spiel" würde mich nicht unbedingt davon abhalten, Nur weil der Chummer nervig ist, würde ich in aber auch nicht zu den Ahnen schicken.

Wir haben den Fall gehabt, daß in einem Run einer aus der Gruppe (A) ein anderes Gruppenmitglied  (B) umgebracht hat.
B hat nicht nur während dieses Runs Mist gebaut, nicht absichtlich sondern schusselig. Das hat auch schon mal den Auftrag gefährdet. Im vorliegenden Fall hat er zweimal Mist gebaut. Das erste mal wäre mit Nachdenken zu vermeiden gewesen, das zweite mal war Pech.
Danach hat A ihm das Genick gebrochen und zur Sicherheit noch in den Kopf geschossen. Der Run war zu diesem Zeitpunkt noch nicht beendet, wir waren sogar noch in Gefährdungslage.
Die Reaktion der anderen Charaktere war, A klar die Meinung zu sagen, zukünftig keine Runs mehr mit ihm zu  machen und das Fehlverhalten in der Schattengemeinschaft Publik zu machen. Hilft zwar B nicht mehr, aber die Überlegung A auch "liegen zu lassen" war vorhanden. Durch den Mist den A gemacht hat gab es aber auch etwas Verständnis.

Sollte meinem japanischen Samurai jemand quer kommen oder ein alter Bekannter meines Wolfsschamanen von einem Neuling angegriffen werden, hat der Charakter ein arges Problem.

Ich würde, zumindest beim ersten Mal, zwischen Pech/Ungeschick/Nichtwissen des Systems oder Genres des Spielers und Handeln der Figur trennen. Dann gibt es in wie Outgame einen Warnschuss vor den Bug.
Das nächste Mal (schwere Verfehlung) geht's zur Charaktererschaffung zurück.
Gespeichert
arma
Moderator
Redaktion

Der Erklärbär / Drückeberger / perverser Lüstling / Wahrer der Legenden
*ich bin zwei Elronder*

Geschlecht: Male

Username:
armatoth (Offline)

Profil anzeigen | WWW | E-Mail
Re:Chummer geeken
« Antwort #32 am: Montag 23 Januar 2006, 12:55 » Antwort mit Zitat

Letztens musste eine Zielperson "sehr offensichtlich und öffentlichkeitswirksam" (so in der Art) ausgeschaltet werden.
Wir beschließen, ihn aus dem Fahrzeug zu pusten (er hatte Familie in seiner Wohnung und war Konzernmann, im Auto war er sozusagen alleine).
Der Sam sagt er kümmert sich drum, und am Ende sitzen wir in einem Auto 100m vor der Tiefgarage. Und der Sam hat ein Auto voll Sprengstoff neben der Garageneinfahrt geparkt. 100kg Abrisssprengstoff... neben einem zehnstöckigen Gebäude...
Outgame hab ich ihm gesagt, er solls wenigstens nicht direkt daneben stellen, aber naja...
Ende vom Lied war großflächige Verwüstung, wo es ein starkes Scharfschützengewehr oder ein Raketenwerfer auch getan hätte, und das zu einem Viertel der Kosten.

Es ist nicht nur ziemlich kaputt, aus Sicht meines Charakters war es dazu noch unwirtschaftlich und nicht gut für den Ruf.
Also versucht man bei seinem Schieber hinzubekommen, dass der Sam gar nicht mehr angerufen wird, wenns Arbeit gibt (und der Vorteil wäre, dass man den Rest des Teams aussen vor lassen kann).
Führt im Endeffekt auch zur Charaktererschaffung, hat also denselben Effekt.
Die Sache, nen Chummer umzulegen ist ja auch wieder die (wenn man auf sowas wert legt): der Ruf wird ja auch dadurch nicht besser, genausowenig wie durch nen versauten Job oder sonstwie irgendwelche Gründe, die einem in SR einfallen können (von "aus VErsehen / Unwissenheit" mal abgesehen).
Gespeichert

Alle Angaben ohne Gewähr!


Geschmack ist Geschmackssache.
Irion
Gast
Re:Chummer geeken
« Antwort #33 am: Dienstag 14 März 2006, 19:34 » Antwort mit Zitat

ich hebe noch nie einen anderen chara gegeek aber wenn sich die 2 vollidioten die mich in meiner jetztigen runde noch weiterhin so nerven dann kann es passieren dass sie im schlaf einen langen spitzen gegenstand ins auge gerammt bekommen (die Charas nicht die spieler ^^")
diese zwei hohlblöcke versauen jeden run,halten sich grundsätzlich nicht an absprachen,werden IMMER irgendwie gefangen genommen und ihr taktisches denken beschränkt sich darauf "ATACKE!!!!" zu brüllen und frontal in einen raum zu stürmen.Und ich muss sie dann immer rausboxen weil unser SL sonst mit Karmaentzug droht.Das nächste mal sollen sie von mir aus draufgehen die deppen
Gespeichert
Arkam



Geschlecht: Male

Username:
Arkam (Offline)
Profil anzeigen |
Re:Chummer geeken
« Antwort #34 am: Freitag 20 Juni 2014, 15:20 » Antwort mit Zitat

Hallo zusammen,

bei Shadowrun sollte man sich vor Augen halten das Teammitglied nicht gleich Chummer bedeutet. Chummer sind Personen die meinem Charakter etwas bedeuten.
Da ich in letzter Zeit einen Hacker und einen Decker gespielt habe würde ich ein Teammitglied also nicht direkt angehen.
Aber ein Kannibale der beim Essen aufgezeichnet wird und dessen reales Gesicht zu sehen ist hat einfach Pech. Zudem wird ein passender Medien Con auch noch einiges springen lassen.
Auch Hinweise an Lonestar oder Knight Arens zusammen mit Fingerabdrücken, Retinascann und DNA Probe können interessante Effekte zeitigen.

Bevor man aber im Spiel reagiert sollte man auf jeden Fall erst ein Mal mit dem Spieler sprechen.
Spielleiter die bei Shadowrun künstlich eine Gruppe erzeugen wollen sollten auch noch Mal mit der Gruppe sprechen.

Gruß Jochen
Gespeichert

Kommt in meine Seti Gruppe: http://setiweb.ssl.berkeley.edu/team_display.php?teamid=33910
Seiten: 1 2 [3] | Nach oben Antwort | Ignorieren | Über Antworten benachrichtigen | Thema senden 
  X-Zine
  Shadowrun / Earthdawn
  Renn in den Schatten
(Moderatoren: arma, Degaro Feuerpfeil)
  Chummer geeken
<< zurück weiter >>

X-Zine | Powered by TIBBS 1.3 ME (MYRIAS Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by MYRIAS.DE - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint for further details and credits.

 

 

 


stimmt für uns