Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele PC- und Konsolenspiele Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zum Magazin

  X-Zine
  Shadowrun / Earthdawn
  Spielleitung in Earthdawn
(Moderatoren: Jhary-a-Conel, Chronist)
  Spielleiter - Smalltalk
<< zurück weiter >>
Seiten: [1] 2 3 ... 18 Alle | Nach unten Antwort | Ignorieren | Über Antworten benachrichtigen | Thema senden 
   Autor  Thema: Spielleiter - Smalltalk (Gelesen 15713 mal)
Mestoph
Gast
Spielleiter - Smalltalk
« am: Freitag 25 Oktober 2002, 11:21 » Antwort mit Zitat

Auch wenns hier nen ganzen Channel dafür gibt...
Hiemit ist der Spielleiter Smalltalk eröffnet.
Hier kann über alles geredet, gelästert werden, was sonst gleich mit "Back to Topic" bestraft wird.
Der Topic kann auch nie das Thema verfehlen.

Themen, die besser einen eigenen Thread bekommen sollten, sollen das natürlich auch. Das ist also nicht als Aufruf zu verstehen, jetzt alle Diskussionen in diesen Thread zu verlegen.
Ich setze den Thread auch "Sticky", dann kann er nicht verloren gehen. Viel Spaß!
« Letzte Änderung: Donnerstag 13 März 2003, 13:21 von Mestoph » Gespeichert
Mestoph
Gast
Re:SMALLTALK
« Antwort #1 am: Freitag 25 Oktober 2002, 14:45 » Antwort mit Zitat

Was macht Ihr als Spielleiter eigentlich mit klugschei**enden Vollspacken?

Ein Beispiel:
Wir haben letzte Woche neue Charaktere gemacht und spielen seit Ewigkeiten endlich wieder Earthdawn (JUHU!). Die Erschaffung dauerte den halben Abend, den Rest wurde gespielt. Die Legendenpunkte habe ich dann via Mail über unsere Mailingliste verteilt.
Es gab 600, obwohl das echt viel ist, für eine halbe Sitzung im 1. Kreis.
Ich will eben schnell aus dem ersten kreis raus.
Und jetzt heult mir einer der Spieler die Ohren voll, zetert und schimpft, dass das ja wohl nicht sein kann, es wären zu wenige, er würde 1500 LP zum Aufstieg brauchen und blabla...
Er zieht sofort in Zweifel ob das sowieso lange gespielt wird und k*tzt mich demassen an, dass ich inzwischen gar keinen Bock mehr habe, mich als Spielleiter heute Abend noch wieder mit sowas an einen Tisch zu setzen.

Wie reagiert Ihr in so einem Fall?
« Letzte Änderung: Freitag 25 Oktober 2002, 14:47 von Mestoph » Gespeichert
arma

Redaktion

Der Erklärbär / Drückeberger / perverser Lüstling / Wahrer der Legenden
*ich bin zwei Elronder*

Geschlecht: Male

Username:
armatoth (Offline)

Profil anzeigen | WWW | E-Mail
Re:SMALLTALK
« Antwort #2 am: Freitag 25 Oktober 2002, 14:59 » Antwort mit Zitat

bei Klugscheissern allgemein: besser klugscheissen

in diesem Fall: sagen, dass man sich ja auch nach der Tabelle im Buch richten könne *fg*
Gespeichert

Alle Angaben ohne Gewähr!


Geschmack ist Geschmackssache.
Lochost

Man soll Denken lehren, nicht Gedachtes

Geschlecht: Male

Username:
LeViaThan (Offline)
Profil anzeigen | WWW |
Re:SMALLTALK
« Antwort #3 am: Freitag 25 Oktober 2002, 15:07 » Antwort mit Zitat

Ich vergebe keine Legendenpunkte offen. Wenn sie versuchen zu steigern, dann sag ich ihnen ob sie es schaffen oder nicht. Demnächst werde ich mir auch erklären lassen wie sie die Steigerung vornehmen. Also nicht nur. Das sie sich hinsetzen und plötzlich ne Stufe aufsteigen, sondern das sie mir genau sagen wie sie sich die Steigerung vorstellen. Dann sag ich ihnen ob die Magie sie durchfließt oder nicht. Da kommen dann solche Sachen garnicht erst auf. Nur ich weiß wer wieviele LP's hat.

Wenn mir einer So Dumm kommt, dann kann ich bestimmt besser Klugscheißern. Das sollte als SL kein Problem darstellen. Und wems nicht gefällt.....

Einen seinemethodeundseinenstandpunktdarlegenden Gruß
König LeViaThan
Gespeichert

Wahrer der Legenden
Lochosts Hallen der Freiheit erwarten euch
Einen schönen Tageszyklus, Bürger
Criosa
Gast
Re:SMALLTALK
« Antwort #4 am: Freitag 25 Oktober 2002, 15:22 » Antwort mit Zitat

Also ich würd ihm mal klarmachen das es ein Rollenspiel ist und das das nix zu tun hat mit "powerleveln". Und wenn ihm das nicht passt, auf wiedersehen

Okay das mag sich hart anhören und natürlich auch nicht immer praktikabel sein, aber das wäre mir auf jeden Fall als erstes über die Lippen gekommen. Solche Leute haben meiner Meinung nach den Sinn des Rollenspiels nicht verstanden (der da wäre für mich: Mit Freunden einen schönen Abend verbringen und die Fanatasie schweifen lassen, mehr oder weniger die Hauptrolle spielen in Abenteuern die man sonst nur in Büchern ließt...) , und wenn er sich nicht schnell von selbst abregt dann wird er in Zukunft nur noch mehr Stress machen sehr wahrscheinlich Vielleicht sehe ich das jetzt zu schwarz, aber ich hatte solche Spieler schon, glücklicherweise konnte man den meissten (die Newbies waren) erklären das es beim Rollenspiel nicht nur auf LPs ankommt, aber die denen man das nicht erklären konnte.... naja die endeten immer darin das sie entweder selbst aufgehört haben (weil das ist ja Zeitverschwendung oder so ein Argument), oder das die Gruppe das Gejammer nicht mehr ausgehalten hat und sie rausgeschmissen hat

Also mein Tip wäre, lehn dich zurück und entspann erstmal, dann ruf den Kerl an, oder besser gleich persönlich treffen, und mal über Sinn und Unsinn von Rollenspielen reden (Falls das ein Neuling ist, bei einem ehrfahrenen Spieler gehe ich mal davon aus das er nicht so ein Trara machen würde, der sollte wissen das es schon recht viel LPs waren.) Versuchen ihm klarzumachen das der Wert des Spiels ein anderer ist als bei normalen Spielen. "Man kann nicht gewinnen in dem klassischen Sinne, es geht halt um Spass an der Sache."

Vielleicht ist es auch besser erstmal ein zwei Sessions abzuwarten, aber ich würd dem Spieler auf jeden Fall mal klarmachen, das er mit so einer Einstellung nur die Stimmung vergiftet. Und schließlich will er doch auch Spass dabei haben...?


Zum Thema den Spielern keine LPs geben und die LPs für sie selbst verwalten: Das wär mir ja viel zu kompliziert Wie machst du das denn mit Fadengegenständen? Karma? Trophäen? Etc? Machst du das auch alles? Das würd mich ja wahnsinning machen. Weiß nicht ob die Arbeit da den Stress wert ist.
« Letzte Änderung: Freitag 25 Oktober 2002, 15:25 von Criosa » Gespeichert
Mestoph
Gast
Re:SMALLTALK
« Antwort #5 am: Freitag 25 Oktober 2002, 15:30 » Antwort mit Zitat

Der Spieler spielt Rollenspiel seit 1986.
Soviel zum Thema Newbie.
Es ist auch nicht so, dass ich nicht schon erklärt hätte, daß das Buch viel weniger vorsieht, oder dass es unerheblich ist, in welchen Kreis man sich befindet.
Es nervt einfach nur.
Wir haben grade eine halbe Sitzung hinter uns und schon zeckt er gegen die Spielleiterentscheidung an, wieviele Punkte es gibt, obwohl die schon großzügig ist.
Gespeichert
Criosa
Gast
Re:SMALLTALK
« Antwort #6 am: Freitag 25 Oktober 2002, 15:33 » Antwort mit Zitat

Aha einer von der Sorte 

Tja.. vielleicht findest du Unterstützung bei der Gruppe? Ansonsten mal versuchen auf Durchzug zu schalten bei manchen Spielen funktioniert das. "Ferndiagnosen" sind da schwierig. Vielleicht will er selbst mal SL sein und "alles besser machen"   Kein Witz... hatte schon etliche Leute die da ganz schnell ruhig waren
Gespeichert
Mestoph
Gast
Re:SMALLTALK
« Antwort #7 am: Freitag 25 Oktober 2002, 15:37 » Antwort mit Zitat

Nein, es verhält sich eher so, daß der Vorschlag, er könne ja meistern eher für Ruhe sorgt, als dass er ihm einen Wunsch erfüllen könnte.
Nur ist der Kommentar inzwischen abgedroschen.
Ich habe kein Problem damit ihn in Schranken zu weisen, nur reisst es bei mir jedesmal tiefe Motivationslöcher.
Gespeichert
Criosa
Gast
Re:SMALLTALK
« Antwort #8 am: Freitag 25 Oktober 2002, 15:54 » Antwort mit Zitat

Tja, hier ist man dann leider immer auf den guten Willen der Leute angewiesen In meiner Gruppe gibt es einen den ich mal als .... naja "Effizienz"Spieler bezeichnen würde, außerdem kann er nicht verlieren. (z.b. spielt Obsidianer Kriger, fast Kreis 9, seit einem Jahr in keinem Kampf mehr beschädigt worden, letztes Mal gegen eine Gruppe Adepten drei WUnden gekriegt.... hat gejammert wie ein 10 jähriger das er ja völlig nutzlos ist etc blabla (Schlägt normlerweise alles in einem Hit tot...)
Naja aber back to topic.... in meinem Fall hat die Gruppe am besten geholfen (Ein bißchen zurück geärgert ). Wie sieht denn deine Gruppe das? Sind die anderen wenigstens auf deiner Seite? Falls ja, dann denk lieber da dran Selbstmotivieren geht immer am besten für mich wenn man sieht das da immerhin noch ne Menge Leute sind die es gut finden was man tut Wenn die Nervensäge dann wieder anfängt einfach mit den anderen beschäftigen
Gespeichert
Lochost

Man soll Denken lehren, nicht Gedachtes

Geschlecht: Male

Username:
LeViaThan (Offline)
Profil anzeigen | WWW |
Re:SMALLTALK
« Antwort #9 am: Freitag 25 Oktober 2002, 17:48 » Antwort mit Zitat

Also zu dem Thema das das nervt oder zu stressig ist die Legendenpunkte zu führen kann ich nur sagen ich hab im Internet (frag mich nicht wo) ein nettes blättchend gefunden auf dem man hervorragend Buch führen kann. Das funktioniert einwandfrei.

Mit einem Spieler wie du ihn zu haben scheinst Mestoph, kann ich mich letztlich der Meinung von Criosa anschließen. Letztendlichist es besser sich von einem Spieler erstmal zu trennen (und sei es nur für einen Spieleabend das man ihn etwas auszubremsen versucht) als sich seinen Spass verderben zu lassen.

Ich hatte mal 2 Spieler in einer Gruppe die konnten echt nicht miteinander, so das einer der schon ewig spielt und auch Spielleiter macht schon gesagt hat das er das Hobby ganz an den Nagel hängt. Erst nach gutem Zureden hat er dann eingesehen das dies wohl eine ziemlich eigenartige Reaktion wäre und spielt wieder mit nachdem ich jetzt 2 Gruppen aufgemacht habe.

Es kommt also immer auf den jeweiligen Spieler und auf die jeweilige Gruppenzusammensetzung an. Wenn der Rest der Gruppe dich unterstützt, dann würd ich auch versuchen ihn mittels der Gruppe dazu zu bewegen "sein Hirn wieder einzuschalten"

Einen obwohlerstseitkurzemspielleiterauchschonproblememitspielerngehabthabenden Gruß
König LeViaThan
Gespeichert

Wahrer der Legenden
Lochosts Hallen der Freiheit erwarten euch
Einen schönen Tageszyklus, Bürger
Mestoph
Gast
Re:SMALLTALK
« Antwort #10 am: Samstag 26 Oktober 2002, 11:02 » Antwort mit Zitat

Das Thema LP ist Gott sei Dank erstmal vom Tisch...
Ich habe einfach den Vorschlag gemacht, dass jeder mir mailen soll, wieviele LP er bekommen soll und ich stelle danach die Gegner zusammen.
Danach war dann erstmal Ruhe....
Gespeichert
Lochost

Man soll Denken lehren, nicht Gedachtes

Geschlecht: Male

Username:
LeViaThan (Offline)
Profil anzeigen | WWW |
Re:SMALLTALK
« Antwort #11 am: Samstag 26 Oktober 2002, 13:42 » Antwort mit Zitat

Das nenn ich mal eine gelungene Methode
Die sollte man sich ggf. mal merken.

Aber was macht man mit Leuten die einfach nicht so Spielen wie es eigentlich der Charakter machen würde? Ich hab einen der Hat fast immer nur Spielleiter gemacht und will sich jetzt richtig austoben als Spieler.
Das war derjenige, der hinter sich alles in Brand gestckt hat. (Allerdings bei nem Probespiel)
Ich finde sowas kann auch ziemlich nerven.

Einen esgibtschonnervigespieler Gruß
König LeViaThan
Gespeichert

Wahrer der Legenden
Lochosts Hallen der Freiheit erwarten euch
Einen schönen Tageszyklus, Bürger
Javen

Wahrer der Legenden
Mit Dir Werd Ich Auch Noch Tee Trinken!!

Geschlecht: Male

Username:
javen (Offline)

Profil anzeigen | WWW | E-Mail
Re:SMALLTALK
« Antwort #12 am: Samstag 26 Oktober 2002, 15:17 » Antwort mit Zitat

tja nervige spieler kann einem schon den ganzen spaß verderben. das kenn ich auch alles.
doch einige stellen sich das glaub ich ein bisschen zu einfach vor. der tipp den spieler dann einfach rauszuwerfen, wenn alles andere  nicht hilft, mag ja auf dem ersten blick das richtige sein, doch die gruppe  spielt sicherlich schon seit einiger zeit zusammen und wegen so etwas eine freundschaft riskieren???
das macht man auch nicht so ohne weiteres. 

cu
javen 
Gespeichert

http://www.earthdawn-rollenspiel.de
Krevlar
Gast
Re:SMALLTALK
« Antwort #13 am: Samstag 26 Oktober 2002, 23:01 » Antwort mit Zitat

Nervige Spieler? NERVIGE SPIELER? Ich Kennedy!

Unser liebenswerter Obsidianer... er ist, wie soll ich sagen, nicht so, wie es seinem Naturell entspricht. Ich will damit nicht sagen, dass ich meinen Spielern eine Rolle "aufzwingen" will, aber einige Diskrepanzen sind doch derart erheblich...

1. Wenn er nichts zu tun hat, bastelt der Char aus Grashalmen div. Lebewesen nach und schmeißt sie dann weg (erklärt mir das... bitte)
2. Wenn der Windling mal wieder seine Späße macht, ist ER der allererste der ungehalten, genervt und aggressiv reagiert...
3. Manchmal nimmt er seine Rolle einfach nicht ernst sondern verwandelt die Spielrunde in eine Art Komödiantenstadl (nichts gegen Peter Stein(er)...
4. Sobald es im Spiel um zwischenNamensgeberische Beziehungen geht, wechselt der Spieler augenblicklich den Charakter. Aus dem unausgeglichenen Blattschmeißer wird urplötzlich die Gelehrsamkeit in Person, weise bis unter die Augenhöhlen und gebildet wie... diese sehr gebildeten Leute...

5. Wenns regnet bekommt er Panikattacken

Was mich im Endeffekt nervt ist, dass er weder konsequent eine Rolle "hält", egal wie abgedreht sie ist, sondern dass er nach Belieben darin herumwechselt um sich im in seinen Augen "wichtigen" Bereich des RPGs Vorteile zu verschaffen.
Ja, ich habe ihm sowohl den Artikel zu Obsis im Völker 2 als auch die Abhandlung zu seiner Disziplin (Elementarist) im WdA ans Herz gelegt - er hat sie auch mit Begeisterung gelesen. Aber er setzt es nicht um... oder ich bemerke es nicht... wie auch immer.
Ich habe allerdings für die Zukunft vor, das RPG aller Spieler wesentlich stärker zu bewerten als bisher... mit Ankündigung, versteht sich.
Oder sollte ich den Spieler damit konfrontieren (alle die ihn kennen wissen dass es zu einer Unmöglichkeit ausarten würde... ), wie ich seine Rollenspiel-Qualitäten einschätze (klingt jetzt sehr abschätzig, aber ihr wisst was ich meine, oder?)
Gespeichert
Lochost

Man soll Denken lehren, nicht Gedachtes

Geschlecht: Male

Username:
LeViaThan (Offline)
Profil anzeigen | WWW |
Re:SMALLTALK
« Antwort #14 am: Sonntag 27 Oktober 2002, 00:29 » Antwort mit Zitat

hmm. Multiple Persönlichkeit. Das wäre einschöner Aufhänger. Insbesondere wenn er seiner Meinung nach für eine bestimmte Situation die richtige Persönlichkeit annimmt und dann merkt das die nun wirklich garnicht passt *dg*

Ansonsten ist bei uns das Rollenspiel auch das was am meisten honoriert wird. Zumindest bei mir. Ich würde das sowohl auf die eine als auch auf die andere Art machen. Dann wird er schon merken das _gutes_ Rollenspiel wichtig ist.

Einen diespielermitbeidenmöglichkeiten"diziplinierenden" Gruß
König LeViaThan
Gespeichert

Wahrer der Legenden
Lochosts Hallen der Freiheit erwarten euch
Einen schönen Tageszyklus, Bürger
Seiten: [1] 2 3 ... 18 Alle | Nach oben Antwort | Ignorieren | Über Antworten benachrichtigen | Thema senden 
  X-Zine
  Shadowrun / Earthdawn
  Spielleitung in Earthdawn
(Moderatoren: Jhary-a-Conel, Chronist)
  Spielleiter - Smalltalk
<< zurück weiter >>

X-Zine | Powered by TIBBS 1.3 ME (MYRIAS Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by MYRIAS.DE - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint for further details and credits.

 

 

 


stimmt für uns