Zurück zur Startseite des X-Zines Diskutiert mit uns Unterstützt uns durch Bestellungen Fantasy-Bücher und -Geschichten Science-Fiction-Bücher und -Geschichten Horror-Bücher und -Geschichten Rollenspiele PC- und Konsolenspiele Comix

Bedienungsanleitung

Zurück zum Magazin

  X-Zine
  Rollenspiele
  Nischen des Rollenspiels
(Moderator: Ghul)
  Cyberpunk 2.0.2.0.
<< zurück weiter >>
Seiten: 1 [2] | Nach unten Antwort | Ignorieren | Über Antworten benachrichtigen | Thema senden 
   Autor  Thema: Cyberpunk 2.0.2.0. (Gelesen 1268 mal)
Multor
Gast
Re:Cyberpunk 2.0.2.0.
« Antwort #15 am: Mittwoch 06 Oktober 2004, 10:55 » Antwort mit Zitat

Naja, das ganze könnte ein kleines Update (Bitte KEINE Version 3.5 oder so) vertragen.

Der tolle PC aus dem Chromebiook mit seinen "sagenhaften" 25MHz ist heute eine echte Lachnummer...
Gespeichert
Toa
Gast
Re:Cyberpunk 2.0.2.0.
« Antwort #16 am: Mittwoch 06 Oktober 2004, 20:47 » Antwort mit Zitat

Das wird mehr als ein kleines Update. Das Spielsystem wird ziemlich sicher gewechselt, entweder auf Fuzion oder das verwandte Interlock (von letzterem hatte ich zuvor noch nie gehört - ist das vielleicht doch das Standard-Cyberpunk-System?), bzw. eventuell eine Mischung aus beiden.
Gespeichert
Toa
Gast
Re:Cyberpunk 2.0.2.0.
« Antwort #17 am: Dienstag 04 Januar 2005, 10:34 » Antwort mit Zitat

Zu Silvester gab es nun das erste neue Preview zu Cyberpunk V3 zu sehen. Laut Titelseite verwendet es nun wohl Fuzion...
Gespeichert
Selganor

Redaktion

vorübergehend offline
nemo mortalium omnibus horis sapit

Geschlecht: Male

Username:
Selganor (Offline)
Profil anzeigen |
Re:Cyberpunk 2.0.2.0.
« Antwort #18 am: Dienstag 04 Januar 2005, 13:08 » Antwort mit Zitat

Interlock war das System aus dem alten Cyberpunk 2020.

Wenn es jetzt Fuzion verwendet sind die Chancen fast gleich Null dass ich es mir hole. Dann nutze ich doch lieber gleich HERO
Gespeichert

There are few situations in life that cannot be honourably settled, and without loss of time, either by suicide, a bag of gold, or by thrusting a despised antagonist over the edge of a precipice.
Arkam2
Gast
Re:Cyberpunk 2.0.2.0.
« Antwort #19 am: Dienstag 28 April 2009, 00:18 » Antwort mit Zitat

Cyberpunk 2020 ist wenig überraschend ein Cyberpunkrollenspiel.

Aber was ist eigentlich Cyberpunk?
Cyberpunk begann als literarisches Genre in den achtziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Der bekannteste Autor ist sicherlich William Gibson der mit der Trilogie aus Neuromancer / Biochips / Mona Lisa Overdrive sowohl den Stil als auch die Themen des Cyberpunk prägte. Aber auch Bruce Sterling der immer wieder versucht dem Cyberpunk eine theoretische Grundlage zu geben, muß erwähnt werden.
Darüber was jetzt wirklich zum Cyberpunk gehört wurde damals und wird auch heute noch heftig gestritten.
Die Basis der meisten Romane und Kurzgeschichten ist eine Welt die durch Konzerne, vor allen Dingen japanische Konzerne geprägt ist. Der Staat hat mehr oder weniger stark Macht und Verantwortung abgelegt und eine soziale Wüste hinterlassen.
Aber der Mensch hat auch die Welt in einen verschmutzten und vernichteten Ort verwandelt. Saurer Regen und neue Krankheiten prägen die Äußeren Umstände.
Die Menschen dieser Welt haben sich der Welt angepaßt. Dank mechanischen und biologischen Verbesserungen wurde der Mensch zu einer weiteren Maschine. Gleichzeitig führen Digitalisierung und künstliche Intelligenz dazu das Maschinen an der Grenze zur Menschlichkeit stehen.
Die Frage was den Menschen ausmacht und wo er sich von der Maschine und dem Tier unterscheidet ist für mich das Kernthema des Cyberpunks. - Widerspruch bitte in einem gesonderten Thema.

Wen spielt man in dieser Welt?
Cyberpunk 2020 kennt verschiedene Rollen die man spielen kann. Wobei jede dieser Rollen über einen Skill definiert wird, den nur die jeweilige Rolle beherrscht und neun weitere Berufskills.
Cops
Als Polizist in der Welt von Cyberpunk 2020 mußt du hart sein, denn du hast es mit den härtesten und am besten organisierten Gegnern zu tun - dem organisierten Verbrechen.
Dealer
Du sorgst dafür das sich Waren und Kunden treffen. Egal ob Menschen, Waffen, Drogen oder Informationen ein guter Dealer kann dir alles besorgen und alles für dich verkaufen.
Konzerner
Du lebst in einem moderner Dschungel. Du weißt wie man an die Spitze kommt und wie man die Spitze verteidigt.
Netrunner
Die Matrix ist dein Zuhause. Im Internet des Jahres 2020 kannst du deinen schwachen Körper vergessen und stattdessen deine stärksten Programme nutzen.
Nomaden
Du bist ein Vertriebener. Dein Halt sind nur noch deine Familie und deine Maschine.
Reporter
Du bist das Gewissen einer gewissenlosen Zeit.
Rockster
Musik ist Krieg und du bist ein einsamer Kämpfer in einem einsamen Kampf.
Solo
Du führst nicht nur Waffen sondern du bist eine Waffe. Wie jede Waffe bist du aber auch vom Hersteller und dem Kunden abhängig.
Tech / Medi Tech
Du hälst die Maschine am Laufen. Egal ob eine klapprige Rostlaube oder einen aufgemotzten Solo.

Die verschiedenen Rollen werden dann noch in diversen Quellenbüchern und Abenteuern weiter differenziert und auch neue Rollen werden eingeführt.

Wie sieht denn so ein Charakter aus?
Ganz klassisch würfelt man bei Cyberpunk 2020 zunächst Mal seinen Charakter aus. Und bestimmt so Attraktivität, Bewegungsweite, Coolness, Empathie, Glück, Intelligenz, Körperbau, Schadenstoleranz, Reflexe und Technisches Verständniss aus
Wer jetzt denkt nun noch die Skills und die Ausrüstung und dann geht es los irrt sich.
Jetzt werden erst Mal Stil, Herkunft und bisheriges Leben ausgewürfelt.
Auch wenn das jetzt absolut altmodisch klingt und vor allen so als ob einem der Charakter jetzt aus der Hand genommen wird ist das doch ein wesentlicher Schritt.
Denn wo man den Stil durchaus noch ignorieren kann bietet der Lebenslauf viele interessante Ansätze um dem Charakter Recourcen aber auch Abenteueraufhänger in Form von diversen Freunden und Feinden zu schaffen.
Mein Tip ist es auf jeden Fall auf den Lebenslauf zu bestehen. Ideen des Spielers kann man sicherlich noch einbauen oder auch in ein Würfelergebniss übersetzen.

Das System
Das System selbst ist ein sehr einfaches. Mit Attribut + Skill + W10 muß man einen Mindestwurf von 10 für ein einfaches Unterfangen bis zu 30 für ein fast unmögliches Unterfangen.
Neben den Skills die man bei einem solchen System erwartet finden sich auch eher Unerwartete wie Anthropologie und Mathematik.
Die Skills werden bestimmt indem man vorgegebene Punkte 1:1 zunächst auf die feststehenden Skills für die Rolle und dann noch frei auf die sogenannten Hobbyfertigkeiten verteilt.
Später entwickelt sich der Charakter noch durch Lernpunkte die aber eher spärlich verteilt werden sollen. Dabei werden die Skills plötzlich recht teuer. Ein neuer Skill kostet 10 Punkte. Einen vorhandenen Skill zu erhöhen kostet alter Stand mal 10 Punkte um ihn zu steigern.
Attribute können durch lernen nicht mehr erhöht werden.

Cyberware
Wir erinnern uns noch der Mensch als Maschine?
Als nächstes werden diese Zubehörteile erklärt. Jedes Teil kostet eine verschiedene Anteil, zwischen einem halben bis zu 4W6 Punkte Menschlichkeit. Pro zehn Punkte Menschlichkeit verliert man einen Punkt des Attributs Empathie.
Je mehr Menschlichkeit man verliert destso härter und gefühlskälter soll der Charakter werden. Beträgt die Menschlichkeit gar 0 oder wird negativ so hat man eine Cyberpsychose udn wird zum wahnsinnigen NPC.

Ausrüstung
Das Ausrüstungskapitel ist angenehm knapp ohne etwas zu vergessen.
Natürlich gibt es auch noch reichlich Quellenbücher mit zusätzlichem Material aber das ist an keiner Stelle ein Muß.
Da der technische Stand des Systems aus heutiger Sicht deutlich veraltert ist gibt es keine Probleme mit dem Begreifen der Technik.

Kampf & Heilung
Das Kampfsystem zeigt sich zunächst ebenfalls klassisch und einfach. Mit einer Reihe von Zusatzregeln wird das ganze aber dann wieder nicht so einfach. Man hat teilweise den Eindruck das die Zusatzregeln nie richtig getestet worden sind.

Drogen
Die Drogenregeln sollte man am besten schnell und heimlich beerdigen. Die Regeln bieten zwar interessante Ansätze um Drogen einzusetzen aber die Drogenkochregeln sind haarstreubend.

Die Matrix
Die Regeln für die Matrix, also das Internet in Cyberpunk 2020, stellen ein eigenes Spiel im Spiel da. Die zu knackenden Computersysteme stellen sich als Dungeons da in denen man gegnerische Programme bekämpft und dafür wertvolle Daten erhält.
Dieser Ansatz führt dazu das ein Netrunner in der Gruppe beim Knacken eines Computersystems alle Zeit des Spielleiters benötigt.

Wo spielt man?
Man kann natürlich theoretisch überall spielen. Den Hintergrund aus dem Regelbuch bildet die an der Westküste der USA gelegene Stadt Night City.
Diese wird im Regelwerk dann auch mit Stadtplan, wichtigen Orten und interessanten Einwohnern vorgestellt.
Generell legt Cyberpunk 2020 einen Schwerpunkt auf Abenteuer in städtischer Umgebung.

Größte Fehler des Systems
Cyberpunk 2020 hat an allen Ecken und Kanten Regelfehle die teilweise gravierende Formen annehmen. Das ist wohl auch einer der Gründe warum das system so lange vor sich hindümpelte und nicht wie Shadowrun eine große Fangemeinde auf sich vereinigen konnte.
Zudem merkt man aus heutiger Sicht dem System an das es veraltert ist. Ob man jetzt gerade diesen Retrocharm schätzt oder sich doch lieber ein modernisiertes System wünscht ist eine extreme Geschmackssache.

Größter Vorteil des Systems
Aufgrund der einfachen Grundregeln lassen sich Hausregeln schnell und ohne Probleme in das System integrieren.
Da der Hintergrund sich stark an den literarischen Vorlagen orientiert und nicht etwa wie Shadowrun Magie mit hinein bringt kann man mit dem System sehr flexibel spielen. Man hat also die Freiheit nicht nur sein Night City zu entwerfen sondern man kann auch problemlos den Kontinent wechseln oder auch in den Weltraum ausweichen.

Erhältlichkeit
Es gibt derzeit eine zweite Version die sich aber von der hier besprochenen ersten Version unterscheidet. Die Unterschiede kann ich leider nicht heraus arbeiten da ich die zweite Vesion nicht besitze.
Die erste Version soll dieses Jahr wieder neu aufgelegt werden. Die alten Quellenbücher sind noch zu bekommen ob man sich seine Freiheit als Spielleiter jetzt beschneiden lassen will oder nicht ist Geschmackssache. Ich war bisher allerdings positiv vom Inhalt der Bücher überrascht.

Fazit
Ich muß gestehen ich liebe dieses System. Allerdings gehöre ich auch zu den Systembastlern. Inzwischen habe ich Skillliste, Drogenregeln, Mtrixregeln und Teile der Kampfregeln an meine Bedürfnisse angepaßt und den Hintergrund modernisiert.
Die starke Flexibilität des Systems und die Offenheit des Hintergrunds machen für mich die Faszination von Cyberpunk 2020 aus.
Wer gerne streng nach Buch spielt wird mit dem altmodischen und teilweise deutlich fehlerhaften Regeln sicherlich nicht glücklich werden.


Gruß Jochen
Gespeichert
Arkam2
Gast
Re:Cyberpunk 2.0.2.0.
« Antwort #20 am: Dienstag 28 April 2009, 00:22 » Antwort mit Zitat

Hallo zusammen,

damit die Nachricht in der systemvorstellung nicht untergeht hier Mal eine gute Nachricht.
Es gibt eine Cyberpunk 2020 Neuauflage. Dieser nette Hardcover enthält die leicht abgeänderten Regeln und ein Waffenhandbuch.
Die Verlagsinfos finden sich unter http://www.games-in-vlg.de/ unter dem Stichwort Cyberpunk.

Gruß Jochen
Gespeichert
Arkam



Geschlecht: Male

Username:
Arkam (Offline)
Profil anzeigen |
Re:Cyberpunk 2.0.2.0.
« Antwort #21 am: Freitag 01 Mai 2009, 12:30 » Antwort mit Zitat

Hallo zusammen,

an dieser Stelle will ich einen Überblick über die diversen Quellenbände zu Cyberpunk 2020 bringen. Ich muß allerdings zugeben das ich mir viele Bände aus Fan- und Sammeltrieb gekauft habe und die meisten nur angeblättert habe. Wenn nicht extra erwähnt sind die jeweiligen Quellenbände auf Amerikanisch zu bekommen. Wie es mit Neuübersetzungen aussieht weis man derzeit noch nicht.

Der Quellenband "Blackhand´s Street weapons 2020" ist in das Grundbuch integriert worden.
Bei den fertigen Abenteuern sollte man darauf achten für welchen der Hintergründe, siehe weiter unten, sie gedacht sind. Wer Cyberpunk erwartet und Horror bekommt dürfte enttäuscht sein.

Wer weitere Hardware braucht wird die Chrombücher zu schätzen wissen. Im Amerikanischen sind das vier Bände die auch in zwei Sammelbänden zu bekommen waren. Auf Deutsch sind bisher die Bücher eins und zwei in einem Sammelband erschienen.
Das amerikanische Maximum Metal bringt allerhand militärisches Gerät für Cyberpunk 2020. Aus meiner Sicht eigentlich ein recht unnötiges Quellenbuch.

Mit "Listen up you primitiv Screwheads!!!" gibt es auch einen Spielleiterband für CP2020. Ich halte es für übertrieben gut bewertet. Das mag auch daran liegen das man viele Tips inzwischen eben auch in Foren kostenlos bekommt und ich Tips nicht mag die darauf hinaus laufen Regeln zu ändern ohne das mit den restlichen Spielern ab zu sprechen.

Für Cops, Nomaden, Reporter, Dealer und Netrunner gibt es noch amerikanische Bände um den Hintergrund näher zu beschreiben. Mit "Tatort Night City" ist das Cop Quellenbuch auch auf deutsch erhältlich.
Das Cop Quellenbuch nutze ich zur Zeit. Bedauerlicherweise werden in diesem Band Regeln erweitert. Man sollte sich also möglichst vorher entscheiden ob man den Band vollständig nutzt. Im konkreten Fall ging es um Aufstiegsmöglichkeiten die von Expertenskills abhängig gemacht wurden die im Grundbuch eben nicht erwähnt wurden, das führte zum Skill Forensik in den Hausregeln.
Der Cop Hintergrund wird aber wirklich schön beschrieben so das ich den Band wirklich empfehlen kann wenn man Cops eine größere Rolle spielen lassen will.

Dann gibt es auf amerikanisch noch "Home of the Brave", "Pazifik Rim Sorcebook", "Eurosource plus" und "Rough Guide to the U.K."
Es handelt sich um die Beschreibung der Kontinente beziehungsweise des Landes.
In die ersten beiden habe ich mich etwas eingelesen. Obwohl ich erst skeptisch war haben mich die Bände angenehm überrascht. Die Frage ist natürlich wieder wie detailiert man den Hintergrund braucht.
Zudem gibt es auch wieder ein paar Regeln.

Die folgenden Bücher beinhalten einen alternativen Hintergrund für das Spiel. Beim amerikanischen "When Gravity falls" ist das der Hintergrund der Romane von George Alec Effinger.
Das deutsche "Deep Space - 2025 Vergiss die Sterne" eröffnet den Weltraum für Cyberpunk 2020 Charaktere. Der Band ist insofern ein alternativer Hintergrund als das im Weltraum vieles anders ist. Von da aus gibt es auch Mal wieder neue Regeln und Charakterrollen. Aber im Prinzip kann man Charaktere in den Weltraum und zurück bringen ohne das der Hintergrund sich enorm verändern würde.
Das deutsche "Vampire in Chrome" bringt einen Horrorhintergrund für Cyberpunk 2020. Er ist zwar, soweit man das ohne Spielerfahrung sagen kann, nett gemacht aber für ein Cyberpunkspiel auch fürchterlich unnötig.
Bei den fertigen Abenteuern sollte man darauf achten für welchen der Hintergründe sie gedacht sind.

Erwähnen sollte man noch die zweiteilige amerikanische Firestorm Kampagne. Es geht um einen Konzernkrieg der entscheidende Änderungen im Hintergrund mit sich bringt und wohl letzendlich in das Spiel "Cybergeneration" übergehen sollte.
In "Cybergeneration" spielt man die Kinder der 2020 Cyberpunks in einer Welt die nicht mehr für Cyberpunks geeignet ist.
Aus meiner Sicht zu einfache Regeln und ein Hintergrund mit PSI Kräften haben dazu geführt das ich "Cybergeneration" ablehnend gegenüber stehe.

Gruß Jochen
Gespeichert

Kommt in meine Seti Gruppe: http://setiweb.ssl.berkeley.edu/team_display.php?teamid=33910
Seiten: 1 [2] | Nach oben Antwort | Ignorieren | Über Antworten benachrichtigen | Thema senden 
  X-Zine
  Rollenspiele
  Nischen des Rollenspiels
(Moderator: Ghul)
  Cyberpunk 2.0.2.0.
<< zurück weiter >>

X-Zine | Powered by TIBBS 1.3 ME (MYRIAS Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by MYRIAS.DE - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint for further details and credits.

 

 

 


stimmt für uns